Dansk Frukostplade

Der dänische Mittagsteller ist ein Klassiker, denn in Dänemark isst man mittags selten warm. Man bekommt dieses Traditionsgericht in gehobenen Restaurants mit klassisch dänischer Hausmannskost ebenso, wie im Dorfkrug oder, wenn man bei Freunden in Dänemark eingeladen ist. Meist ist es eine bunte Mischung aus Fleisch--Fisch/Meeresfrüchten---Käse. Alles mit reichlich regionalen Kräutern und Salatbeilagen garniert. Vieles/vielleicht alles wird kalt serviert. Als Beilagen haben sich Butter und grobes Körnerbrot, das mit Sirup versetzt wurde und leicht süsslich schmeckt, durchgesetzt. Dazu gibt es häufig dänsches Bier. Da ist viel Auswahl; von hellem, obergärigem, über dunkler Landbier bis hin zu aktuell modernen Pale Ale Sorten. Wenn man im Restaurant ist, sollte man sich vom Wirt beraten lassen und bei Freunden verlässt man sich einfach auf deren guten Geschmackt. Ich habe versucht, wenn die Zeit passte, meine Interprätationen der dansk frukostplade zu machen: ... velbekomme!